Über uns

Unsere Ziele | Geschichte | Ensemble

eurobrass e.V.

Unsere Ziele

Durch unsere Musik, durch das Miteinander im Team und mit Gast­familien und durch das gesprochene Wort verfolgt eurobrass folgende Ziele:

#1 Anbetung
Gemeinsam mit anderen Christen treten wir in die Gegenwart Gottes und verherrlichen seinen Namen.

#2 Evangelisation
Wir bekennen unseren Glauben an Jesus Christus und freuen uns über Möglichkeiten, diesen Glauben weiterzugeben.

#3 Ermutigung von Glaubenden
Wir möchten dort, wo wir dienen, die Last der Glaubenden mittragen und etwas dazu beitragen, dass sie erfrischt und ermutigt werden. Auch örtliche Posaunenchöre werden durch unsere Konzerte und Schulungen neu motiviert.

#4 Persönliches Wachstum der eurobrass-Teammitglieder
Neben der musikalischen Herausforderung verpflichten wir uns auch innerhalb der Gruppe zur Ermutigung und Stärkung im Glauben.

#5 Unterstützung von uns nahe stehenden Werken in Deutschland
Durch Zusammenarbeit und nach Möglichkeit finanzielle Zuwendung unterstützen wir die Arbeit von anderen, uns nahe stehenden Werken in Deutschland.

Gründung und Geschichte

Die ersten 30 Jahre

Früher …

Anfang der 70er Jahre kommt der Musiker Julian Bandy aus den USA nach Deutschland. Er ist Lehrer an der Bibel­schule Bergstraße in Seeheim-Jugenheim (heute BibelStudienKolleg). Julian Bandy baut an der theologischen Fach­schule neben dem bestehenden Gemeinde- und Missions­zweig eine Musik­abteilung auf. Als studierter Posaunist ruft Julian Bandy 1978 auch das Blech­bläser­ensemble eurobrass ins Leben.

Anfangs setzt sich das Ensemble aus befreundeten Musikern Julian Bandys zusammen. Später kommen viele Studierende dazu, die in den Semester­ferien Zeit haben, an der acht­wöchigen Tournee teilzunehmen. Fester Bestand­teil der Tournee in dieser Zeit ist auch ein Bläser­seminar, das Julian Bandy mit Hilfe des Ensembles jährlich engagierten Posaunen­chorbläsern anbietet. Die Zahl und Besetzung von eurobrass ist jedes Jahr wechselnd. Mal bilden die Blech­bläser ein Quintett, auch mal mit Organistin, mal treten sie als Oktett auf.

Neue Führung
Im Oktober 1993 stirbt Julian Bandy, der Gründer und lang­jährige Leiter von eurobrass. Die Arbeit wird übernommen und weitergeführt von zwei Ensemble­mitgliedern. Angie Hunter studierte Euphonium und Posaune und ist bis 2008 Musik­referentin am BibelSeminar Königsfeld in Deutschland. Der Bass­posaunist Dr. Chris Woods hingegen lebt in den USA und ist Professor im Ruhe­stand an der Greenville University, Illinois.

Festlegung der Tournee­form
1999 sind die Tournee­gestaltung und die Verteilung der Instrumente mittlerweile fest­gelegt. Jetzt besteht das Ensemble aus 12 Musikern, die jährlich eine drei­wöchige Tournee durchführen. Profi­musiker und fortgeschrittene Musik­studenten aus den USA und Deutschland bilden inzwischen das Ensemble. Die aktuelle Besetzung – vier Trompeten, drei Hörner, drei Posaunen, ein Euphonium und eine Tuba – ist sehr flexibel einsetzbar. Sie wird den unter­schied­lichsten Gattungen und Epochen gerecht und kann verschiedenste Klang­farben und Stimmungen erzeugen. Das Repertoire von eurobrass erweitert sich fort­während. Die Zahl beliebter und bewährter Stücke steigt kontinuierlich an.

eurobrass-Gründer Julian Bandy mit den ersten Mitgliedern

Das 1987 eurobrass-Ensemble. Von links nach rechts: Julian Bandy, Ted Griswold, Angie Hunter, David Love, Steffen Happel, John Barcanic, Matthias Müller

Stetige Weiterführung eines reichen Erbes

… und heute

Gründung eurobrass e.V.
Über 30 Jahre ist eurobrass ein Arbeits­zweig des BibelSeminar Königsfeld (früher Bibel­schule Bergstraße). Als eurobrass und BSK wachsen und sich verändern, wird es deutlich, dass eine neue Organisations­struktur die Arbeit von eurobrass besser weiter­tragen könnte. Im März 2009 wird der Verein „eurobrass – Musik, die weiterträgt“ gegründet, mit Sitz in Königsfeld im Schwarzwald.

Das Ensemble eurobrass ist seither Flagg­schiff des Vereins, dessen 1. Vorsitzende Angie Hunter ist. Neben dem Ensemble bietet der Verein Leitung bei Schulungen und besondere Proben, kreative Gottes­dienste und Instrumental­auftritte bei Gottes­diensten und Konzerten an. Dadurch unterstützt eurobrass ganzjährig Blech­bläser, die Gott und ihren Gemeinden dienen möchten.

Zuwachs im Führungsteam
2018 verdoppelt sich das eurobrass Führungs­­team, als Ensemblemitglieder Kathryn Cheney und Ben Roundtree beginnen, Leitungs­­rollen zu über­nehmen. Kathryn Cheney hat in den USA Trompete studiert und als Kirchen­­musikerin gearbeitet bevor sie nach Deutschland kam, um bei eurobrass haupt­amtlich zu arbeiten. Tubist, Komponist und Kirchen­­musiker Ben Roundtree lebt auch mit seiner Familie in Deutschland. Neben seiner Arbeit bei eurobrass spielen Ben und seine Frau Erin als BellTree Duo Hand­­glocken. Ben und Dr. Chris Woods schreiben die meisten Arrangements des Ensembles.

Freude an der Musik
eurobrass gibt Konzerte im In- und Ausland, darunter in bisher 14 deutschen Bundes­ländern, der Schweiz und den USA. Die Konzert­tätigkeit wird im Lauf der Jahre durch bisher sechs CD-Einspielungen ergänzt, die als mp3 Downloads von Gerth Medien erhältlich sind. Die Aufnahmen dokumentieren die eindrucksvolle Qualität und Breite des Ensembles seit 1996. Mehr als 100 Musiker haben bis heute bei eurobrass mitgewirkt, manche davon viele Jahre in Folge. Bei jeder Tournee begrüßt das Ensemble im Schnitt über 4000 begeisterte Zuhörer und gewinnt so stetig an Bekanntheit und Beliebtheit hinzu.

Verwurzelt im Glauben
In allem sehen wir jedoch die Hand Gottes, die uns lenkt, trägt und segnet. Jedes Jahr aufs Neue nehmen wir das Geschenk eines reichen Erbes an und führen es mit Freude, Ver­ant­wortungs­­bewusstsein und in Abhängigkeit von Gott weiter. Die Größe und Güte Gottes soll durch eurobrass erklingen, um Menschen zum Nach­denken über ihren Schöpfer zu bringen.

Gruppenfoto vom eurobrass-Ensemble am Strand

Das 2016 eurobrass-Ensemble am Strand von Warnemünde

Das 2022 eurobrass-Ensemble

Trompete

Simon Bald

Trompete

Kathryn Cheney

Trompete

Matt Dueppen

Trompete

Brian Reichenbach

Horn

Stephen Foster

Horn

Susan Frazier

Horn

Kim Rooney Hagelstein

Posaune und Euphonium

Angie Hunter

Posaune

Amanda Kana

Posaune

Nathan LeFeber

Bassposaune

Ben Roundtree

Tuba

David Porter

Trompete

Simon Bald

Siegen

Geboren und aufgewachsen in Haiger, wohnt Simon jetzt in Siegen, wo er als Supply Chain Manager arbeitet. Er spielt mit dem Blechbläserensemble Pro Musica Sacra Siegen, der Band Soul Affair, Brass Band Westfalen und dem Kammerorchester Camerata Instrumentale. Zusätzlich tritt er mit weiteren Orchestern und anderen Besetzungen in Nordrhein-Westfalen und Frankfurt auf. Wenn er nicht musikalisch engagiert ist, genießt er Mountain Biking, Reisen und Autos.

Tourneen mit eurobrass: 2007–11, 2013–15, 2017–18, 2022

Trompete

Kathryn Cheney

Bötzingen

Kathryn Cheney war immer mit Musik umgeben. Ihre Eltern sind aktive Laienmusiker, die sowohl in der Kirchengemeinde als auch in anderen Bands und Ensembles gespielt haben. Sie trat in ihre Fußstapfen: Unter der Anleitung ihres Vaters hat sie ihre ersten Töne aus der Trompete hervorgelockt. Später studierte sie Trompete an der University of Georgia und am Ithaca College (New York), bevor sie 12 Jahre als Kirchenmusikerin und freischaffende Musikerin in Augusta, GA gearbeitet hat. Kathryn war 2012 das erste Mal bei eurobrass; die Arbeit des Ensembles hat ihr so gefallen, dass sie beschlossen hat, ab dann immer dabei zu sein. 2017 ist sie nach Deutschland umgezogen, um als Teil des eurobrass Leitungsteams zu arbeiten. Sie wohnt jetzt in Bötzingen am Kaiserstuhl, wo sie gerne in den Reben wandert und immer noch ihre Lieblingssportmannschaften in den USA anfeuert.

Tourneen mit eurobrass: 2012–2019, 2021–22; Workshop 2012, 2015, 2018

Trompete

Matt Dueppen

Grand Rapids, MI

Matt kommt ursprünglich aus Los Angeles, California, wohnt aber jetzt in Grand Rapids, Michigan, wo er bei Cornerstone University einen Lehrauftrag hat. Dort dirigiert er das Jazz Ensemble und Blechbläserensemble und unterrichtet Musikgeschichte, Jazzstudien und Musikpädagogik. Er studierte Musikpädagogik und Trompete an California State University at Northridge, Lamar University (Texas) und Florida State University. Er ist als Solist beim Reno Jazz Festival, mit dem National Christian Choir und bei verschiedenen amerikanischen Universitäten aufgetreten. Er war in den letzten fünf Jahren mit dem bekannten christlichen Blechbläserensemble Tim Zimmerman and the King’s Brass unterwegs. Seine Leidenschaft für christliche Musik hat ihn motiviert, dieses Jahr mit eurobrass zu spielen. Neben Musik liebt er Reisen, Zeit mit seiner Familie, Sport und Wandern mit seinem neuen Welpen, Tessa.

Tourneen mit eurobrass: 2022

Trompete

Brian Reichenbach

Cleveland, TN

Inspiriert durch den Musikleiter seiner Kirchengemeinde und eine lustige Comicfigur, die Trompete spielte, wusste Brian seit seiner Kindheit, dass er Trompete spielen wollte. Jetzt unterrichtet er die nächste Generation von Trompetern an Lee University in Tennessee und bei der Csehy Summer School of Music in Pennsylvania. Als Trompeter hat er mit verschiedenen Orchestern und Kammerensembles gespielt, unter anderem die Chattanooga Symphony and New Chicago Brass. Er tritt regelmäßig mit Organistin Rhonda Sider Edgington auf; sie haben neulich eine CD herausgegeben. Wenn Brian nicht mit Musik beschäftigt ist, genießt er Kochen, Wandern, Mountain Biking and Camping mit seiner Frau und vier Kindern, die alle Geige spielen.

Tourneen mit eurobrass: 2001, 2008, 2022

Horn

Stephen Foster

Jackson, MI

Hornist Stephen Foster hatte sich schon in jungen Jahren für Musik interessiert. Als er drei war und einen Violinist im Gottesdienst hörte, sprang er entzückt auf die Kirchenbank und erklärte seiner Mutter, „Ich werde das eines Tages spielen.“ Nach vielen Jahren Geigenunterricht nahm er das Horn auf, weil es in den Schulen in seiner Gegend nur Blasorchester gab. Er hat Horn und Musiktheorie an Western Michigan University studiert und ein Masterstudium in Horn an Rice University (Texas) abgeschlossen. Jetzt spielt er in zwei regionalen Symphonieorchestern und arbeitet bei einem Familienbetrieb für Brandschutz. Stephen und seine Frau, Shelby, haben zwei studierende Kinder und wohnen in Jackson, Michigan.

Tourneen mit eurobrass: 2022

Horn

Susan Frazier

Frisco, TX

Susan Frazier ist in Minnesota aufgewachsen und begann im Alter von 12 Jahren, Horn zu spielen. Sie hat Horn und Musiktechnologie an Northwestern University (Illinois) studiert und ihr Masterstudium in Horn an Southern Methodist University (Texas) abgeschlossen. Seit 1998 arbeitet Susan als freischaffende Musikerin und Hornlehrerin in Dallas-Fort Worth, Texas. Sie ist Solohornistin der Symphonieorchester in Plano und Irving, 3. Hornistin der East Texas Symphony und stellvertretende Solohornistin der Dallas Winds. Sie spielt auch regelmäßig mit anderen Orchestern wie die Dallas Symphony und die Tulsa Symphony. 1998 gründeten Susan und ihr Mann, Nathan, Imperial Brass, ein Profi-Blechbläserensemble, das regelmäßig in der Dallas-Fort Worth Gegend auftritt und auch 6 CDs herausgegeben hat. Susan und Nathan wohnen mit ihren zwei Söhnen (15 und 11) und vier Hunden in Frisco, TX.

Tourneen mit eurobrass: 2022

Horn

Kim Rooney Hagelstein

Waco, TX

Dr. Kim Rooney Hagelstein unterrichtet Horn und andere Fächer im Bereich Musik an Tarleton State University und McLennan Community College in Texas. Neben ihrer Arbeit als Lehrerin spielt sie regelmäßig als Solohornistin mit dem Temple Symphony Orchestra und 2. Hornistin mit dem Waco Symphony Orchestra. Kim spielt in den USA und im Ausland mit dem Lone Star Wind Orchestra, eurobrass, der Carl Rosa Opera Company und dem New Sigmund Romberg Orchestra. Sie ist auch als Solistin bei mehreren amerikanischen Universitäten aufgetreten.

Kim hat Horn an der University of Missouri und der University of Cincinnati College-Conservatory of Music (Ohio) gespielt. Sie und ihr Mann, Paul, haben zwei Kinder, Phillip (8) und Phoebe (6), mit denen Kim in ihrer Freizeit gerne backt.

Tourneen mit eurobrass: 2002–06, 2008–11, 2018, 2022

Posaune und Euphonium

Angie Hunter

Greenwich, OH

eurobrass Co-Leiterin Angie Hunter hat das Vorrecht, nicht nur eine Heimat sondern gleich zwei zu haben. Geboren und aufgewachsen in den USA, lebte sie später fast 27 Jahre in Deutschland. Ähnlich verhält es sich bei den beiden Blasinstrumenten, die sie bei eurobrass spielt. Das Euphonium war zwar ihre ”erste Liebe” und sie studierte das Instrument in Ohio und Illinois. Doch die Posaune gesellte sich sehr bald dazu, und spätestens seit dem Aufbaustudium in Trossingen gehört sie genauso zu Angie wie das Euphonium. Seit 2009 leitet Angie den Verein eurobrass e.V., seit 2016 dazu Vivace Arts, eine christliche Musikakadamie im ländlichen Raum in Ohio.

Tourneen mit eurobrass: 1985–2019, 2021–22; Workshop 2009, 2012, 2015, 2018

Posaune

Amanda Kana

Fort Worth, TX

Amanda ist eine leidenschaftliche Posaunistin und engagierte Musiklehrerin, die in der Nähe vom Dallas-Fort Worth Metroplex und darüber hinaus aktiv ist. Als Mitglied von Center Stage Brass und dem Coal Hills Quartet ist sie in Konzerten in Texas aufgetreten, unter anderm bei den Konferenzen der Texas Music Educators Association, dem International Trombone Festival und der International Trumpet Guild. Sie erteilt Einzelunterricht an mehr als 70 Schüler, die regelmäßig Spitzenplatzierungen bei Blasorchester- und Solowettbewerben erreichen. Sie hat Mathematik an Baylor University (Texas) studiert und ihr Masterstudium in Posaune an Texas Christian University abgeschlossen.

Tourneen mit eurobrass: 2016–2019, 2022; Workshop 2018

Posaune

Nathan LeFeber

Kearney, NE

In Nebraska geboren und aufgewachsen, Nathan studierte Musikpädagogik an der University of Nebraska und Posaune an der University of Iowa. Seit 2003 arbeitet er als Musiklehrer, seit 2011 als Blasorchester Dirigent bei Kearney High School. Er spielt Posaune mit verschiedenen Profi-Ensembles, unter anderem das Kearney Symphony Orchestra, Plymouth Brass und Flatwater Jazz Orchestra. Nathan empfindet große Freude darin, seine Liebe für Musik, Glauben und Familie mit seinen Schülern zu teilen. Er ist seit zwanzig Jahren mit seiner Frau, Julie, verheiratet, und sie haben vier Kinder: Evelyn, Sylvia, Abraham und Mordecai.

Tourneen mit eurobrass: 2016–2019, 2022

Bassposaune

Ben Roundtree

Rötenberg

Tubist, Bassposaunist und Komponist Ben Roundtree wusste schon in jungen Jahren, dass er Musiker werden wollte. Im Alter von 10 Jahren begann er, Trompete in der Schule zu lernen. Kurz nach seinem Wechsel zur Tuba trat er mit 12 Jahren in das Kirchenorchester ein und war 30 Jahre lang Mitglied, zuletzt als Dirigent. Ben wohnt in Rötenberg im Schwarzwald mit seiner Frau, Erin, und ihren zwei Töchtern, Elise und Emily, die das CHARGE Syndrom hat. Neben Workshops und Schulungen für Posaunenchöre dirigiert er den Bezirksposaunenchor Nagold. Er spielt mit dem Landesblasorchester Baden-Württemberg, Quintessenz Brass und dem Posaunenchor Rötenberg. Als BellTree Duo spielen Erin und Ben seit mehr als 20 Jahren Handglocken-Konzerte.

Tourneen mit eurobrass: 2000, 2003, 2012, 2015–2019, 2021–22; Workshop 2009, 2012, 2015, 2018

Tuba

David Porter

Springfield, VA

David ist ehemaliger Tubist bei der United States Air Force Band, Washington, D.C. Er studierte Tuba an der Tennessee Tech University, der University of New Mexico und George Mason University (Virginia), wo er nun einen Lehrauftrag hat. Neben seiner Arbeit bei der Universität ist er als freischaffender Musiker tätig: Er spielt mit der Paragon Philharmonia, ist Mitarbeiter beim Masterworks Festival und arbeitet auch als Tubalehrer.

Tourneen mit eurobrass: 2013–2019, 2022