Willkommen/Welcome!
Deutsch - Startseite
Aktuell
Tournee 2017
eurobrass Workshop
Wir über uns
Reaktionen
Konzertbesucher
Presse
Unsere Musik
Freundesbrief
Archiv-Musiker
Archiv-Tourneepläne
Interessante Links
Kontakt
Impressum
English - Home

Reaktionen - Presse

 

 

Bevor sich im zweiten Teil des Abends das Programm christlich geprägter Musik zuwandte,
stellten sich die zwölf Künstler in kurzen Wortbeiträgen selbst vor. Sie erzählten über ihre
Familien, ihren Beruf und nicht zuletzt über ihren christlichen Glauben, dem verbindenden
Band innerhalb des Ensembles. Die zum Teil sehr persönlichen, ernst oder witzig formulierten
Selbstdarstellungen brachten das Publikum zum Lachen und sorgten fur eine heitere
Atmosphäre in der Kirche.
     Das Stück „Song for Hope“, das der Komponist Peter Meechan seinem an Krebs erkrankten
Freund, dem Solotrompeter Ryan Anthony am Dallas Symphony Orchestra widmete, bewies
eindrucksvoll, wie viel Eleganz und Anmut aber auch Kraft und Lautstärke Blasinstrumente
hervorbringen können.
     Zwei Gospels afroamerikanischer Sklaven intonierte David Porter mit seiner Tuba gleichermaßen einfühlsam wie aufwühlend. Bei dem Lied „Joshua fit the battle of Jericho“ bewegte
er sich mit seinem großen Instrument energiegeladen hin und her, erzeugte so intensive,
kraftvolle Töne, dass der Zuhörer die Mauern von Jericho beinahe fallen hörte.

     - www.schwäbische.de, 2. August, 2017

 

Das Ensemble bestach mit homogenem und sauber intoniertem Spiel, das zugleich weich als auch strahlend war. . . . Mit reichem Beifall inklusive Ovationen im Stehen bedachte das Publikum die Musiker.
     - Badische Neueste Nachrichten Ettlingen, 8. August, 2017

 

Blasmusik der Spitzenklasse haben am Freitagabend die Besucher eines Konzerts des eurobrass-Ensembles in der Christuskirche in Bad Oeynhausen genossen. Schon zum zweiten Mal waren die Musiker in der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde zu Gast. Für ihr zweistündiges Programm erhielten sie viel Applaus.
    Zunächst zielten die Musiker beim Spielen der Fanfare aus La Péri von Dukas auf den Hörsinn des Publikums ab. Als sie dann schließlich die Bühne betraten, konnte man kaum glauben, dass ein Ensemble bestehend aus zwölf professionell ausgebildeten Musikern die Kirche mit einer solchen Klanggewalt erfüllen konnte.
    Zwischen den Stücken erzählte Leiterin und Posaunistin Angie Hunter kleine Anekdoten zu den jeweils folgenden Werken. Die Musiker ließen es sich zudem nicht nehmen, den Zuschauern ein kurzes Portfolio über sich selbst zu präsentieren. Mit viel Humor und überraschenden Deutschkenntnissen erzählten sie von ihrer Ausbildung, ihren Familien und Haustieren. Es waren diese kleinen Einblicke, die die Distanz zwischen Bühne und Publikumsraum immer mehr schwinden ließen. Einzigartig wurde es auch, als sich die Musiker in verschiedenen Ecken der Kirche positionierten und sich die Zuhörer mitten im Zentrum der Musik wiederfanden.
    In der zweiten Hälfte des Programms unterstrichen die Musiker dann ihre christliche Herkunft. Sie motivierten die Zuschauer zum gemeinsamen Singen eines Lobpreisliedes and erzählten vom Vertrauen in Gott, das sie all verbinde. Mit solchen emotionalen Anregungen, persönlichen Einblicken in ihr Privatleben und einer gelungenen Darbietung berührten sie viele Herzen.
    - Westfalen-Blatt, 25. Juli, 2016

Das überraschte doch alle. Über 600 Besucher strömten am Donnerstag zum Konzert des Blechbläser-Ensembles eurobrass in den Kirchensaal der Herrnhuter Brüdergemeine. Mehr ging kaum. Und das, obwohl das Dutzend Musiker tags zuvor ein Gastspiel im nur 20 Km entfernten Bad Dürrheim gab. Es war der 23. Auftritt der Blechbläser im Kurort, die in Angie Hunter eine Königsfelderin in ihren Reihen haben. Die Musiker aus Deutschland und den USA spielen jedes Jahr in anderer Besetzung.
    Das Konzertprogramm war sehr vielseitig ausgewählt zwischen Kirchenmusik und Klassik. In jedem Fall kamen die Zuhörer in den Genuss von Blasmusik der Spitzenklasse und gaben mit viel Applaus den Musikern etwas zurück. Förmlich von den Sitzen riss das Publikum die Ouvertüre „Leichte Kavallerie“ von Franz von Suppé, in dem die Instrumentalisten sprichwörtlich alle Register zogen.
    Nach knapp zwei Stunden bester Unterhaltung verabschiedeten die Konzertbesucher eurobrass mit stehenden Ovationen und entlockten noch zwei Zugaben.
     - Südkurier, 5. August, 2016

 

Musik mit Tiefenwirkung und Gänsehautgefühl: Die Formation eurobrass begeisterte mit grandioser Klangfülle und musikalischen Darbietungen der Spitzenklasse, aber auch durch Herzlichkeit. Kein einziger Platz blieb in der Schwabendorfer Kirche unbesetzt. Sogar im Freien erlebten einige Besucher das Konzert mit.
     Mit Blechbläsermusik auf höchstem Niveau, verbunden mit einer Lebensfreude, die jeden Moment spürbar war, erreichten die Musiker schnell die Herzen ihrer Zuhörer, die begeistert fußstampfend, Bravo-rufend und ausdauernd nach jedem Stück applaudierten. Die zwölf Musiker aus den USA und Deutschland präsentierten sich facettenreich und als Meister ihres Fachs sowie mit einem gewaltigen Klangvolumen, das bis in die verstecktesten Winkel der Kirche drang.

     - Oberhessische Presse, 5. August, 2015

 

„Schnallen Sie sich am besten gleich an!“ Wenn Angie Hunter im Rahmen des Konzertes „eurobrass - Würdig ist der Herr“ in der evangelischen Kirche Schömberg mit einem vielversprechenden Lächeln diese Empfehlung ausspricht, dann hat sie damit den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Sie hätte auch sagen können: Heben Sie nicht ab! oder Bewahren Sie die Fassung! Vielmehr noch: Halten Sie Ihr Herz fest! Denn bereits nach dem furiosen Start mit „Fanfare of Doxology“ stand fest, dass während jener musikalischen Achterbahnfahrt, von der sich die Zuhörer in den folgenden zwei Stunden unweigerlich mitgerissen fühlten, in der Tat „Bläsermusik der Spitzenklasse“ geboten wurde.
    Ob die zwölf Blechbläser, allesamt Meister ihres Fachs, nun als Ensemble spielten, solistisch oder registerweise auftraten, die Klangvielfalt schien nahezu grenzenlos zu sein, das Zusammenspiel vollkommen, die technischen Möglichkeiten unerschöpflich.
     - Schwarzwälder-Bote, 11. August, 2014

 

Das international besetzte, vor 35 Jahren gegründete Projekt-Ensemble ist . . . von Gottvertrauen und Menschenliebe motiviert. Dem entsprechen seine excellente musikalische Qualität und seine hoch entwickelte Spieltechnik. . . Ob Klassik, Musical, Jazz oder lutherischer Choral - neben ungebremster Spielfreude sind es immer wieder Ernst und Zuversicht, die sich zu herrlicher Klanggestalt vereinen, so etwa in dem Bach-Choral "Jesu, meine Freude".
     - Thüringer Allgemein, Juli 2013

 

Die persönlichen Anmerkungen zur Vita lassen die professionellen Musiker gleich noch einmal sympathischer erscheinen. Mit ihrer Musik erreichen sie dann auch die verborgenen Winkel der Herzen ihrer Zuhörer. Blechbläsermusik auf höchstem Niveau, verbunden mit einer Lebensfreude die spürbar ist, das kennzeichnet die Konzerte von eurobrass. Kein Wunder, dass im Kirchensaal in Königsfeld alle Plätze belegt waren.

     - Südkurier, 11. August 2012

Copyright: eurobrass e.V.